SucheSucheSucheSucheSucheSucheSucheSuche
Zurück: Support

Die Treiber für die 10/100MBit-Typen RTL8100A/B/C(L), RTL8101L, RTL8139A/B/C/D(L)finden Sie hier:
10/100MBit
Treiber für die 1GBit-Typen RTL8110xx und RTL8169xx sind an dieser Stelle zu finden:
10/100/1000MBit

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Realtek Netzwerkchips

F: Wo finde ich meinen Netzwerkkartentreiber auf der Realtek Hompage?

A: Sie finden die Auflistung aller Netzwerkchips hier. Nun müssen Sie Ihren Netzwerkchip (z.B. RTL8019AS) wählen und unten auf der Seite bei "Downloads -> Software" finden Sie dann den Treiber.

F: Ich kann den Treiber nicht von der Seite herrunterladen, da sich der Server nicht meldet.

A: Wenn dies mit keiner der drei Quellen funktioniert gehen Sie bitte wie folgt vor: Speichern Sie den Treiber bitte indem Sie einen Rechtsklick auf 'Go' machen und in dem Menü 'Ziel speichern unter ..." anwählen. Wenn dies nicht funktioniert müssen Sie die Windows SP2 Firewall überreden FTP-Downloads zu akzeptieren. Hierzu gehen Sie in Ihren Sicherheitscenter unter Firewall und folgen dort den Hinweisen nach FTP-Downloads.

F: Wie finde ich heraus, welcher Realtek Chip auf meinem/r Motherboard/Netzwerkkarte ist?

A: Entweder dadurch, das Sie direkt auf die Karte bzw. das Motherboard gucken und einen Chip suchen, der die Bezeichnung RTLxxxx hat, oder über das Handbuch zu Ihrem Mainboard oder Ihrer Netzwerkkarte.

F: Es gibt drei Downloadmöglichkeiten pro Download. Welcher Treiber ist der richtige?

A: Alle drei Downloads enthalten dieselbe Datei. Dies gewährleistet die Verfügbarkeit der Treiber selbst wenn ein oder zwei Server ausgefallen sein sollten.

F: Meine Netzwerkkarte arbeitet nicht korrekt mit dem Treiber von Realtek, wo finde ich einen funktionierenden Treiber?

A: Der Treiber auf der Realtek Seite ist ein allgemeiner Treiber für den Netzwerkkartenchip. Es kann vorkommen, das von den Herstellern der Hardware (Realtek selbst stellt keine Endprodukte her) andere Treiber vorrausgesetzt werden. Deswegen ist der Treiber auf der Herstellerseite dem Realtek Treiber vorzuziehen und dieser sollte funktionieren. Sie finden die Internetseite Ihres Herstellers zum Beispiel über eine Liste von Herstellern.

F: Ich habe einen Laptop/PC mit einem Realtek WLan Chip. Ich benutze Linux (SuSe, Redhat usw.) und habe Probleme mit der Einrichtung des WLan Netzwerkes.

A: Wichtig hierbei ist welche Kernelversion Sie haben. Es gibt Treiber für den RTL8180 auf dem 2.4x und 2.6x Kernel (Link). Sollten Sie einen anderen WLan Chip haben oder der Treiber nicht funktionieren, haben Sie noch die Möglichkeit mit dem Ndiswrapper oder ähnlichen Programmen einen Windows Treiber zu nutzen. Weitere Hilfe gibt es ausserdem hier: Linux Club (SuSe) und hier: Wireless Forum

F: Bei der Installation des Netzwerkkartentreibers unter Windows bekomme ich eine Meldung, das der Treiber nicht von Microsoft signiert ist. Gibt es einen signierten Treiber?

A: Nein es gibt keinen signierten Treiber. Wenn Sie den Treiber von der Realtek Hompage oder Ihrem Mainboardhersteller haben können Sie diesen Test überspringen. Hintergrund ist, das Realtek Netzwerkchips nicht so billig sein könnten, wenn man diese Signatur kaufen würde.



© 2005 Cornelius Consult, info@cornelius-consult.de



Home,Distribution,Consulting,News,Support,Kontakt